Köbers, Terra Canis und MSM



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Westieforum.de Foren-Übersicht -> Eilige Fragen, Hilferufe und schnelle Tipps
Vorheriges Thema anzeigen Selber kochen? Beitrag    Beitrag Neu hier und viele Fragen .... Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Merri
Rang 00
Rang 00



Alter: 37
Anmeldedatum: 06.08.2006
Beiträge: 4
Wohnort oder Bundesland: NRW


BeitragVerfasst am: 6.10.2006, 16:37    Titel: Köbers, Terra Canis und MSM    

Hallo ihr lieben,

da ich gerade gelernt habe, dass ich zurzeit nur in diesem Forum posten kann, will ich mein Anliegen mal hier formulieren. Vielleicht interessiert es auch andere.
Habe vier Fragen zum Thema Ernährung:

1. Köbers
Ich weiß, dass mehrere hier das Futter Köbers füttern. Habe auch schon überlegt darauf umzusteigen. Aber die lückenhafte Deklaration hat mich bisher davon abgehalten. Zwar gehe ich davon aus, dass im Futter alles drin ist was der Hund braucht, eine Sache hat mich aber stutzig gemacht. Bei allen Futtersorten von Köbers steht Vitamin E: 15 mg/kg.
Ist das nicht viel zu wenig??? Alle anderen Trofus haben doch mindestens 50 mg Vitamin E und soweit ich mich erinnere braucht ein Hund davon ca. 1 mg/kg täglich. Geben die Köber’s –Fütterer unter euch noch extra Vitamin E – Präparate?

2. Terra Canis
Füttert hier jemand Terra Canis? Kann man dieses Futter als Vollnahrung geben? Auf der Dose steht, dass es kein Alleinfutter ist, bei einem Telefongespräch mit einer Mitarbeiterin von Terra Canis sagte man mir aber, dass sei eigentlich nur zur Sicherheit draufgedruckt worden. In Terra Canis sei alles drin was der Hund braucht. Da ich aber eine garantierte Analyse auch hier vermisse wollte ich mal hier nach Erfahrungen fragen.

3. Nicht-übervitaminisiertes Futter
Zurzeit bekommt mein Hund eine Leberdiät vom Tierarzt und ein leberunterstützendes Präparat weil seine Leberwerte bei der letzten jährlichen Routine-Blutuntersuchung recht erhöht waren. Ich war völlig platt, weil ihm rein gar nichts anzumerken war. Alle anderen Werte waren auch top und ein Ultraschall des gesamten Bauchraumes (den ich nur zur eigenen Beruhigung machen ließ, die TÄ meinte, das wäre nicht nötig) ergab nichts Beunruhigendes.
Jedenfalls hoffe ich, dass ich, wenn die Werte wieder runter sind (toi, toi, toi) ihn wieder auf normale Kost umstellen kann. Möchte dann aber ein neues Futter geben als bisher (Magnusson Meat&Biscuit), da mir dies besonders bei den fettlöslichen Vitaminen (die man ja bei ner Lebergeschichte nicht übertreiben soll) übervitaminisiert erscheint.
Bloß, wer kennt ein solches Futter ohne übertriebene Vitaminversorgung? Das einzige was ich bisher gefunden habe war eben Köbers (und da eigentlich auch nur das Light-Futter). Was mir auch noch Hoffnung gemacht hat, sind Marken wie Terra Canis, Auenland und Co. Nur habe ich hier wieder die Angst, dass nicht genug Vitamine und Mineralien drin sein könnten für eine ausschließliche Fütterung. Wer kann mir eine Fütterungsempfehlung für ein Fertigfutter geben, egal ob Nass- oder Trocken?

3. MSM
Gibt einer von euch das Gelenkunterstützende Präparat MSM? Ich hatte es meinem Hund zusammen mit Grünlipp seit Anfang des Jahres täglich gegeben und frage mich nun, ob das vielleicht ein Grund für die hohen Leberwerte sein könnte. Im Jahr davor, als ich beides noch nicht gegeben hatte, war die Leber in Ordnung. Jetzt habe ich beides natürlich erst mal abgesetzt und werde mich wohl auch nicht trauen es noch mal zu geben.
Aber meint ihr, da könnte ein Zusammenhang bestehen?

Vielen Dank für jeden Beitrag!

LG
Google Anzeigen

Google Poster











Verfasst am:     Titel: Anzeige    

 
Marie
Rang 11
Rang 11



Alter: 61
Anmeldedatum: 05.06.2004
Beiträge: 5929
Wohnort oder Bundesland: Hessen


BeitragVerfasst am: 6.10.2006, 20:05    Titel: Re: Köbers, Terra Canis und MSM    

http://www.westieforum.de/phpbb/vie....p;highlight=leber+streikt
http://www.westieforum.de/phpbb/vie....=msm+kritisch+hinterfragt

[/b]
westie-mama
Rang 01
Rang 01



Alter: 58
Anmeldedatum: 19.06.2006
Beiträge: 6
Wohnort oder Bundesland: Itzehoe /S-H

Hunde der User:
Benny

BeitragVerfasst am: 7.10.2006, 23:34    Titel:    

Hallo Merri,

da mein Benny lange unter einem nicht erklärbarem Juckreiz litt, war der Weg zu Köbers-Erfolgsquartett für uns getan. Selbst unser TA empfahl uns dieses Futter. Die angeblich lückenhafte Deklaration (sehe ich nicht so) hat uns nicht abgehalten dieses hochwertige in Deutschland produzierte Futter zu geben. Und siehe da, der Juckreiz wurde deutlich weniger. Jetzt, nach über 1 Jahr Köbers sind wir immer noch angetan von der Futterqualität. Inzwischenzeit haben wir auch den Juckreiz erklären können: Konservierungsstoffe! Die in vielen Futtermitteln nicht deklariert sind, weil der Endhersteller keine zu fügt. In den einzelnen Bestandteilen können aber K-Stoffe enthalten sein. Bei Köbers bin ich sicher, dass die K-Stoffe nicht enthalten sind. Auch ist es frei von Lockstoffen und frei vom künstlichen Vitamin K3.

Für mich steht fest, Köbers ist für Hunde mit Juckreiz, dessen Ursache nicht eindeutig geklärt ist, eine sehr gute Futterwahl. Besonders gut finde ich bei diesem Hersteller, dass es auch besondere Leckerchen in der gleichen Qualität gibt. Da mein Hundie gerne auf die Fährte geht, war mir Fleischwurst & Co. nicht geheuer. Also habe ich von Köbers das "Suchwunder" zum fährten genommen. Und meinem Hundie gefällt und schmeckt es. Auch bei Agi und Unterordnung kommen diese Leckerchen zum Einsatz. Sollst mal sehen wie mein Hundie und seine Kumpels auf diese Leckerchen abfahren.

Zu Hause, in seinem Kong Stuff `n Ball bekommt Benny dann die normalen Leckerchen vom o. g. Hersteller. Mein Hundie ist weder zu dick, noch unterversorgt noch unsportlich. Ich kann nur für uns sagen: Diese Mischung passt.

Mein Beitrag hilft dir vielleicht ein wenig bei der Entscheidungsfindung.
Franki
Rang 11
Rang 11



Alter: 31
Anmeldedatum: 12.03.2005
Beiträge: 3984



BeitragVerfasst am: 8.10.2006, 01:10    Titel:    

Hallo,

Koebers ist in der Tat ein Futter, das man weiterempfehlen kann.
Für die gängigen Rindfleisch- und Weizenallergien ist es aber ungeeignet, da fast alle Futtersorten darauf aufbauen, außer das Lammfutter. Schade dass es kein Kobers auf Geflügelfleischbasis gibt und vor allem ohne Weizen. Allein durch den Weizen können sehr viele Jagdhundehalter dieses Futter nicht verwenden wegen genetisch nachgewiesener Weizenunverträglichkeit!

Koebers und Reico sind wirklich sehr naturnah und wohl ohne synthetische Antioxiantien versehen.

Grüße
Frank Smilie
Marie
Rang 11
Rang 11



Alter: 61
Anmeldedatum: 05.06.2004
Beiträge: 5929
Wohnort oder Bundesland: Hessen


BeitragVerfasst am: 8.10.2006, 10:42    Titel:    


Koebers und Reico sind wirklich sehr naturnah und wohl ohne synthetische Antioxiantien versehen.


weil beide von Köbers sind. Smilie Reico labelt nur um.

Reico

50 % frisches Rindfleisch, Weizenquellflocken, aufgeschlossenes Getreide, Reis, Vitamine, Mineralstoffe, Meeresalgen.
Inhaltsstoffe

Rohprotein 22,0 %
Rohfett 7,0 %
Rohasche 5,0 %
Wasser 8,0 %
Rohfaser 2,0 %
Kalzium 1,4 %
Phosphor 1,0 %

Vitamin A 8.000 I.E.
Vitamin D3 1.000 I.E.
Vitamin E 10,00 mg

Köbers light


Inhaltsstoffe:
22,90% Rohprotein
5,30% Rohasche
7,40% Rohfett
7,70% Wasser
2,00% Rohfaser
1,40% Calcium
0,87% Phosphor
0,20% Natrium

Zusatzstoffe je kg Mischfutter:
8.000 i.E. Vitamin A, 1.000 i.E. Vitamin D3, 10 mg Vitamin E, 10 mg Kupfer ( || ) Sulfat, Pentahydrat
Merri
Rang 00
Rang 00



Alter: 37
Anmeldedatum: 06.08.2006
Beiträge: 4
Wohnort oder Bundesland: NRW


BeitragVerfasst am: 8.10.2006, 15:20    Titel:    

Danke für eure Antworten!

Die Vitamine in Köbers sind aber dennoch synthetisch, oder?

Und wie ist es mit dem Vitamin E? 15 mg/kg ist doch viel zu wenig, oder hab ich da ein Brett vor'm Kopf? Konfus

LG
Isabel
Marie
Rang 11
Rang 11



Alter: 61
Anmeldedatum: 05.06.2004
Beiträge: 5929
Wohnort oder Bundesland: Hessen


BeitragVerfasst am: 8.10.2006, 15:50    Titel:    



Die Vitamine in Köbers sind aber dennoch synthetisch, oder?


Hallo,

ja!

Und wie ist es mit dem Vitamin E? [b]15 mg/kg ist doch viel zu wenig, oder hab ich da ein Brett vor'm Kopf? [/b]

Wenn du von den Bedarfswerten ausgehst ebenfalls ein Ja.
Franki
Rang 11
Rang 11



Alter: 31
Anmeldedatum: 12.03.2005
Beiträge: 3984



BeitragVerfasst am: 8.10.2006, 16:28    Titel:    

Ich verstehe das so, dass 15 mg synthetisch zugefügt werden, der Rest ist natürlich enthalten.
Die verwendeten Rohstoffe haben ja auch eigene Vitamine und ein Trockenfutter substituiert die Defizite synthetisch. Es gibt ja keine Vitamindeklaration bei Koebers sondern lediglich eine Deklaration der zugesetzten Stoffe.
Meine Interpretation.

Grüße
Frank Smilie
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Westieforum.de Foren-Übersicht -> Eilige Fragen, Hilferufe und schnelle Tipps Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1




 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Terra Canis Naßfutter Teddy15o3 Ernährung 2 20.4.2007, 00:36 Letzten Beitrag anzeigen
Teddy15o3
Keine neuen Beiträge @Marie - Terra Canis Pia13 Ernährung 44 28.11.2007, 21:24 Letzten Beitrag anzeigen
sandra11
Keine neuen Beiträge Terra Canis Casting Anja O`Glendence Aktuelles 0 26.7.2011, 14:36 Letzten Beitrag anzeigen
Anja O`Glendence
Keine neuen Beiträge Futtermenge bei Terra Canis Dosen? Margit Ernährung 6 4.9.2008, 13:38 Letzten Beitrag anzeigen
jamey
Keine neuen Beiträge Was haltet Ihr von Terra Canis von Zo... Bobbyline Ernährung 15 9.12.2005, 11:19 Letzten Beitrag anzeigen
Bobbyline



ImpressumDisclaimerBanner
Powered by phpBB © 2001, 2005 modified by Markus Rehm - Webdesign    Valid HTML 4.01 TransitionalW3C CSS-Validierungsservice