Lungenfibrose


Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Westieforum.de Foren-Übersicht -> Eilige Fragen, Hilferufe und schnelle Tipps
Vorheriges Thema anzeigen Cetirizin-Allergietabletten Beitrag    Beitrag Welpenfutter??? Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Alex W.
Rang 01
Rang 01



Alter: 37
Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 9
Wohnort oder Bundesland: Dachau/Bayern


BeitragVerfasst am: 5.7.2006, 08:46    Titel:    

Guten Morgen Christa,

Was passiert bei einem Trachealkollaps und wie zeigt sich das?

Asti hat die letzten 2 Nächte wunderbar ruhig geschlafen. Er liegt immer gern in meinem Bad, wenn ich ihm ein T-Shirt von mir auf den Boden lege... hab ihm dann gestern extra eins hingelegt. Kann selber kaum schlafen und hab paar mal in der Nacht nach ihm geschaut.... er atmet ganz ruhig und schläft viel. Wahrscheinlich auch wegen den Medikamenten. Als wir gestern Abend ins Bett sind, haben meine Mutter und ich noch eine halbe Stunde geredet und Asti hat sein Spielzeug geholt und uns die ganze Zeit zum spielen aufgefordert.... er macht auf uns eigentlich einen guten Eindruck im Verhältnis zum Sonntag. Jedoch wenn er sich bewegt, zb. beim Biesln oder wenn er sich freut, wenn meine Großmutter oder meine Tante vorbeischauen, dann hechelt er.... aber er beruhigt sich dann relativ schnell wieder. Vorallem mit dem Sauerstoff, den wir aufgrund deiner Warnung aber immer nur ganz kurz anwenden, hört er nach max. 2 Minuten auf mit dem Hecheln.

Wie hat es sich bei deinen Hundis gezeigt? Konnten sie auch die Nacht ruhig durchschlafen? Weil irgendwo tief in uns glauben wir noch immer an die 5%-Chance, dass die Diagnose vielleicht doch falsch war Traurig

LG

Alex
Google Anzeigen

Google Poster











Verfasst am:     Titel: Anzeige    

 
Christa
Moderator
Moderator



Alter: 69
Anmeldedatum: 02.06.2004
Beiträge: 4948
Wohnort oder Bundesland: Schweiz, Kanton Thurgau

Hunde der User:
Dalmor I m a Star
"Otto "Cairn Ladys One Night Stand
" Emil " Paperlapap"s Whoever
MAGIC IN SEVENTH HEAVEN VOM MÄRCHENGARTEN
Number One of White Beauty

BeitragVerfasst am: 5.7.2006, 09:29    Titel:    

Hallo Alex
Ich kann es dir gut nachfühlen, wie du, dich jetzt fühlst.
Bei dieser Diagnose sitzt man immer wie auf heissen Kohlen.
Schau mal hier.
http://www.vet-magazin.com/service/....hrgang-12-Heft-3-2002.pdf

Mein Hund hat lange bevor eine Diagnose gestellt wurde eine nächtliche Unruhe gezeigt.
LG
Christa

_________________
Warum kann ich keine Beiträge schreiben? | Netiquette | Forums-Regeln

Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.
URL=http://imageshack.us][/URL]
Alex W.
Rang 01
Rang 01



Alter: 37
Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 9
Wohnort oder Bundesland: Dachau/Bayern


BeitragVerfasst am: 5.7.2006, 10:32    Titel:    

Hallo Christa,

habe mir den Abschnitt mit dem Trachealkollaps und der Lungenfibrose durchgelesen. Das mit dem Knistern trifft leider zu, jedoch ist mir bis jetzt kein starker Husten aufgefallen. Bei Asterix wurde bereits vor ein bis zwei Jahren ein zu großes Herz festgestellt, worauf lange Zeit alles geschoben wurde zb eine Verengung der Luftröhre. Aber wie gesagt, er hustet eigentlich fast nie.

Asti hatte wie gesagt nur die zwei Nächte vor der Klinikeinweisung eine nächtliche Unruhe. Seitdem wir ihm jetzt die Antibiotika gegen eine mögliche Lungenentzündung geben schläft er Nachts ganz tief und fest. Hab ihn vorhin in die Küche runter getragen und ihm alles gegeben und anschließend raus gelassen und durchs Fenster beobachtet. Er ist alle seine Büsche abgegangen und hat sich dann im Gras gewälzt und auf den Rücken gelegt. Bin dann raus um zu schauen ob er sich nicht wieder überanstrengt hat. Er hat zwar kurz gehechelt, aber es ging dann sofort wieder und er ist quitschvergnügt meiner Mutter hinterher ins Geschäft (ca. 100m Laufweg), wo er immer gerne ist.

Vielen lieben Dank im übrigen, dass du dir so viel Zeit nimmst. Du bist meiner Mutter und mir eine große Hilfe!

Hier mal ein Foto von unserem Liebling:



LG

Alex
Ushi
Rang 11
Rang 11



Alter: 64
Anmeldedatum: 09.06.2005
Beiträge: 2212



BeitragVerfasst am: 5.7.2006, 10:37    Titel:    

Hallo Alex, ich halt euch ganz fest die Daumen, dass euer Asterix die Sache gut übersteht! Ausrufezeichen Ausrufezeichen daumendrueck.gif daumendrueck.gif daumendrueck.gif

Ich war sehr berührt von deinem Bericht und davon, wie du mit deinem Hund umgehst und dich um ihn sorgst. Das musste ich dir einfach sagen.


Alles Gute!!

Ilse
Alex W.
Rang 01
Rang 01



Alter: 37
Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 9
Wohnort oder Bundesland: Dachau/Bayern


BeitragVerfasst am: 5.7.2006, 10:42    Titel:    

Hallo Ilse,

Vielen Dank für deine lieben Zeilen und für das Daumendrücken.
Wir versuchen alles, damit es ihm wieder besser geht und er sich bei uns wohl fühlt, und hoffen weiterhin auf die minimale Chance, dass es sich vielleicht doch um eine Fehldiagnose handelt.

Lieben Gruß

Alex
Christa
Moderator
Moderator



Alter: 69
Anmeldedatum: 02.06.2004
Beiträge: 4948
Wohnort oder Bundesland: Schweiz, Kanton Thurgau

Hunde der User:
Dalmor I m a Star
"Otto "Cairn Ladys One Night Stand
" Emil " Paperlapap"s Whoever
MAGIC IN SEVENTH HEAVEN VOM MÄRCHENGARTEN
Number One of White Beauty

BeitragVerfasst am: 5.7.2006, 11:19    Titel:    

Hallo Alex
Schau noch mal hier, hatte ich schon mal erwähnt.
http://www.vetline.de/facharchiv/kl....90714f23ec6671b6005daa4e6

Mein Hund war Typ 1 und 2 daher für ihn auch der Sauerstoff schädlich.
An welchemTyp der Fibrose, der Hund erkrankt ist kann leider nur bei einer Obduktion festgestellt werden.
Aber wenn Sauerstoff deinem Hund Erleichterung verschafft, würde ich es trotzdem damit versuchen.
Es scheint sich immer mehr zu bestätigen, das es sich bei der Fibrose um einen Gendefekt beim Westie handelt.
Wobei mir mehr Fälle bekannt sind bei Rüden aber erwiesen ist es nicht.

Die idiopathische Lungenfibrose (idiopathic pulmonary
fibrosis, IPF) ist ein bei Hunden bislang
selten diagnostiziertes Krankheitsbild, das durch eine
chronisch-progressive Entzündung und Fibrose des
Lungeninterstitiums hervorgerufen wird. Es tritt besonders
bei Terrier-Rassen auf, speziell bei West Highland
White und Staffordshire Bull Terriern. Betroffene
Hunde sind meist mittleren und höheren Alters. Eine
Geschlechtsprädisposition wurde bisher nicht nachgewiesen.
Klinisch zeichnet sich die idiopathische Lungenfibrose
vorwiegend durch trockenen Husten, Dyspnoe,
verminderte physische Belastungsfähigkeit und
Synkopen aus. Bei der Auskultation der Lungen sind
inspiratorische Knistergeräusche typisch. Röntgenologisch
fallen retikulär-interstitielle Verdichtungen der
Lungenfelder auf, welche mit verstärkten Zeichnungen
des Bronchialbaumes einhergehen können. Die
Diagnose ist schlüssig nur durch Lungenbiopsien zu sichern.
Ansonsten wird sie nach diagnostischer Aufarbeitung
im Ausschlussverfahren gestellt. Der irreversible
Krankheitsverlauf kann therapeutisch zuweilen
durch Kombinationen von Immunosuppressiva und
Bronchodilatatoren temporär verbessert werden (Corcoran
et al. 1999 a, 1999 b, Lobetti et al. 2001).

_________________
Warum kann ich keine Beiträge schreiben? | Netiquette | Forums-Regeln

Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.
URL=http://imageshack.us][/URL]
Christa
Moderator
Moderator



Alter: 69
Anmeldedatum: 02.06.2004
Beiträge: 4948
Wohnort oder Bundesland: Schweiz, Kanton Thurgau

Hunde der User:
Dalmor I m a Star
"Otto "Cairn Ladys One Night Stand
" Emil " Paperlapap"s Whoever
MAGIC IN SEVENTH HEAVEN VOM MÄRCHENGARTEN
Number One of White Beauty

BeitragVerfasst am: 5.7.2006, 12:07    Titel:    

Hallo Alex
Mögliche Ursachen für eine Lungenfibrose sind:
Infektionen, zum Beispiel Lungenentzündung durch Viren
Nicht eingeatmete Gifte, zum Beispiel Medikamente (bestimmte Antibiotika),
Schädlingsbekämpfungsmittel ( denen unsere Hunde ja beim Spaziergang oft ausgestzt sind )oder ionisierende Strahlen.
Die, falls sie falls sie in lebendem Gewebe entstehen, großen Schaden u.a. durch nachfolgende Zersetzungsprozesse anrichten können.
Ionisierende Strahlung kann zu molekularen Veränderungen in der DNA führen. Die meisten dieser Veränderungen werden durch zelleigene Reparatursysteme wieder rückgängig gemacht. In einigen Fällen kann aber fehlerhaft oder nicht reparierte DNA eine Wirkungskette auslösen, die sich als Erbschaden oder noch nach Jahrzehnten als Krebserkrankung manifestiert. Zb. Tchernobyl
Kreislauferkrankungen, zum Beispiel chronische Linksherzschwäche können eineFibrose auslösen Oft ist das Herz infolge der Krankheit belastet
Nierenerkrankungen, zum Beispiel chronische Nierenschwäche, können ebenfalls Auslöser sein.
Lg
Christa

_________________
Warum kann ich keine Beiträge schreiben? | Netiquette | Forums-Regeln

Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.
URL=http://imageshack.us][/URL]
Alex W.
Rang 01
Rang 01



Alter: 37
Anmeldedatum: 03.07.2006
Beiträge: 9
Wohnort oder Bundesland: Dachau/Bayern


BeitragVerfasst am: 5.7.2006, 19:23    Titel:    

Hallo Christa,

vielen Dank für deine vielen Informationen.
Asti geht es den Umständen entsprechend gut.

Wäre es möglich, dass ich dir eine eMail schreibe?
Leider ist die eMail Funktion hier im Forum deaktiviert Traurig
Wäre dir sehr dankbar.

Meine eMail: alexander.westermann@bayern-mail.de

Lieben Gruß
Alex
Christa
Moderator
Moderator



Alter: 69
Anmeldedatum: 02.06.2004
Beiträge: 4948
Wohnort oder Bundesland: Schweiz, Kanton Thurgau

Hunde der User:
Dalmor I m a Star
"Otto "Cairn Ladys One Night Stand
" Emil " Paperlapap"s Whoever
MAGIC IN SEVENTH HEAVEN VOM MÄRCHENGARTEN
Number One of White Beauty

BeitragVerfasst am: 5.7.2006, 20:49    Titel:    

Hallo Alex
Habe dir eine Mail geschickt.
LG
Christa

_________________
Warum kann ich keine Beiträge schreiben? | Netiquette | Forums-Regeln

Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.
URL=http://imageshack.us][/URL]
Nic04
Rang 11
Rang 11



Alter: 58
Anmeldedatum: 16.05.2006
Beiträge: 7877
Wohnort oder Bundesland: NRW

Hunde der User:
Kea von den white Dogs
Alex von Bewie, gen. Max +15.4.11
O'Glendence Rose DeWitt Bukater

BeitragVerfasst am: 9.7.2006, 21:49    Titel:    

Hallo Alex!
Das zu lesen macht mich sehr traurig! Ich hoffe, dass es eurem kleinen Schatz bald wieder besser geht! Hier im Forum drücken euch bestimmt alle die Damen!

_________________

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft eines Menschen.
(Konrad Lorenz)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Westieforum.de Foren-Übersicht -> Eilige Fragen, Hilferufe und schnelle Tipps Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2




 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Wichtig: Forum für Lungenfibrose. Christa Gesundheit 5 10.8.2016, 07:45 Letzten Beitrag anzeigen
Marie
Keine neuen Beiträge Lungenfibrose ginaginella Gesundheit 45 27.8.2010, 10:21 Letzten Beitrag anzeigen
Nic04
Keine neuen Beiträge Lungenfibrose Capi Gesundheit 7 26.8.2010, 08:05 Letzten Beitrag anzeigen
Lucybaby
Keine neuen Beiträge Lungenfibrose Westibenni Gesundheit 65 13.1.2012, 19:05 Letzten Beitrag anzeigen
Rastyline
Keine neuen Beiträge Lungenfibrose Bärchen Gesundheit 2 28.1.2010, 20:56 Letzten Beitrag anzeigen
Sanne66



ImpressumDisclaimerBanner
Powered by phpBB © 2001, 2005 modified by Markus Rehm - Webdesign    Valid HTML 4.01 TransitionalW3C CSS-Validierungsservice